Unterkunft

Sugar Beach Resort Herrenhaus

Wo übernachte ich am besten?

Wie auch beim Wetter, ist die Frage nach der richtigen Unterkunft schwer zu beantworten, oder anders gesagt, kann man Ihnen schwer eine Unterkunft nahelegen, wenn man Ihre Vorzüge nicht kennt. Sicher ist, von AirBnB bis 5 oder mehr Sterne findet man hier alles.
Sind diese All-In oder Halbpension, wie viel Sterne benötigen oder sind Sie gewohnt? Versorgen Sie sich lieber selbst, soll es eine lebhaftere Umgebung sein oder lieber etwas abgelegen?

In welcher Ecke?

Wenn Sie gerne ein paar Touren unternehmen wollen, würde ich nicht unbedingt den Norden der Insel wählen. Im Norden ist man recht weit von den meisten sehenswerten Sehenswürdigkeiten entfernt, ausser vielleicht dem Botanischen Garten und dem Zuckermuseum (beide liegen recht nahe zusammen). Landschaftlich hat der Norden auch einen Nachteil gegenüber dem Westen und Süden. Ansonsten ist der Norden ok wenn man seine Zeit nur im Hotel verbringen will, oder auch mal das Cafe Müller in Grand Baie zum samstäglichen Bruch besuchen will.
Wenn man kurze Strecken mag ist Flic en Flac sicherlich die beste Wahl die man treffen kann. Man hat wie in Grand Baie alle touristischen Annehmlichkeiten vor Ort und ist in "unmittelbarer" Nähe verschiedenster Ausflugsorte, wie z.B. Black River Gorges, Sept Cascades (7 Wasserfälle), Grand Bassin, Chamarel, Le Morne, Vulkankrater in Curepipe, die Berge bei Port Louis und Port Louis selbst. Natürlich liegt auch hier teilweise etwas Autofahrt dazwischen, aber vom Norden her kann man in das Zentrum der Insel schonmal mit 45 - 60 Minuten An- und Rückfahrt rechnen, hat also 1.5 Stunden verloren.
Im Osten ist man auch etwas vom Schuss, es ist hier aber zumindest um Belle Mare und Palmar recht schön und ruhig am Ozean. Im hiesigen Winter (Juni - September) kann es aber etwas kühler sein sein als im Westen, da es im Osten dann etwas windiger ist.

Was ich hier vorziehe?

Also mir gefallen die Hotels der Sun Resorts Gruppe am besten. Dies sind das Sugar Beach (5*) und La Pirogue (4*) an der Westküste in Wolmar hinter Flic-en-Flac und das Long Beach (5*) und Ambre (4*) an der Ostküste in Belle Mare und Palmar. Die ersten zwei Hotels liegen direkt nebeneinander. Das hat den Vorteil man kann die Angebote und Restaurants im jeweils anderen Hotel nutzen, hier können evtl. zusätzliche Kosten anfallen. Auf jeden Fall hat man hier 2 sehr große Anlagen mit einem sehr langen Strand zur Verfügung.
Des Weiteren mag ich auch die Hotels der Gruppe LUX. Hier besonders das LUX Belle Mare. Hier wird auch das auf der Insel gebraute Flying Dodo Bier verkauft.

All-In oder HP

Wenn Sie das Hotel während Ihres Aufenthaltes nicht verlassen möchten, dann ist wahrscheinlich All-In keine schlechte Wahl. Wenn Sie aber doch ab und zu mal in die Wildnis, die Städte oder eine Touren machen wollen, dann ist die Halbpension evtl. vorzuziehen, denn es gibt viel an Essen und Getränken unterwegs zu entdecken. Grundsätzlich kann es aber auch schon reichen, wenn man sich morgens am Buffet gut versorgt, was bis zum Abend reicht. Zwischendurch versorgt man sich mit Wasser aus dem Supermarkt. Hier kostet eine 1.5l Flasche ca. 20 Rupien.

Ich habe schon des Öfteren gesehen, dass 1l Wasserflaschen teurer sind als 1.5l. Beispiel: ein Pack mit 8x1Liter für 180 Rs und der 6er Pack 1.5Liter für 120 Rs)

Mehr oder weniger Sterne

Sind Sie gerne in einem der großen Hotels (wie oben schon erwähnt) untergebracht, mit vielen Sternen, oder können Sie sich auch ein kleines und gemütlicheres Boutiquehotel vorstellen? Hier wären zum Beispiel das Le Sakoa in Trou-aux-Biches (Nordwesten), Le Maison D'Ete in Poste La Fayette (Ostküste) und das Villas Mon Plaisir in Pointe aux Piments (Nordwesten) zu erwähnen. Letzteres kenne ich selbst nicht, aber erwähnten kürzlich Gäste, die nun schon zum 9. Mal hier waren. Sie sind sehr begeistert von diesem Hotel nachdem sie ihre alte geliebte Unterkunft wegen Verschlechterung des Services und der Infrastruktur verlassen mussten.
Ansonsten findet man natürlich dank AirBnB einige Häuser und Privatunterkünfte rund um die Insel zu guten Preisen.

Beachten Sie, dass bei Unterkünften (AirBnB etc.), die in privaten Wohngebieten liegen, bellende Hunde in der Nachbarschaft nicht selten vorkommen. Leider lassen viele Menschen hier Ihre Hunde einfach auf der Strasse, auf welche dann Hunde auf Grundstücken anschlagen und bellen. Gemeinsame Heulkonzerte können auch vorkommen. Neben streunenden Hunden, Joggern, Menschen die vorbeigehen können auch in manchen Fällen Affen das Bellen der Hunde auslösen.

Eine gute Adresse, um sich zu Privatunterkünften Infos einzuholen ist auch das Info Mauritius Forum Hier gibt es einige Wiederholungstäter in Sachen Mauritius Urlaub, die gerne Infos geben, sofern diese natürlich nicht schon im Forum stehen.

Stellen Sie sicher dass Sie auf info-mauritius.eu sind. Das andere Forum info-mauritius.com wird nur noch von Spammern mit illegalen Angeboten heimgesucht.

Lebhafter oder mehr Ruhe gewünscht

Grundsätzlich kann man sagen, Flic en Flac und Grand Baie sind die touristischen Gebiete auf der Insel. Hier findet man Restaurants und Nightclubs und auch sonstige Angebote für Touristen Tür an Tür.
Wer es etwas ruhiger mag, der sollte sich mal nach Unterkünften in Albion erkunden, hier gibt es einige auf AirBnb. Albion liegt nördlich von Flic en Flac auf der halben Strecke nach Port Louis. Man hat also eine sehr gute Busverbindung in die Hauptstadt (Linie 52A, blaue Busse), und auch nach Rose Hill (Linie 45, rote Busse).
Des Weiteren ist auch die Ostküste oder die Le Morne Halbinsel als ruhige Lage zu empfehlen. Le Morne ist recht abgelegen, der nächste Ort La Gaulette mit Supermarkt ist ca. 7km entfernt. Im Osten ist es ein wenig lebhafter als Le Morne aber trotz alledem geht es dort entspannter zu als im geschäftigen Westen. Von Belle Mare zum nächsten Supermarkt in Flacq sind es ca. 8km. In Belle Mare gibt es aber auch kleinere Tante Emmaläden wo man sich mit grundlegenden Dingen ausstatten kann.